» » Wie lang sollte ein Video für’s Web sein?

Wie lang sollte ein Video für’s Web sein?

Von Goldfischen und Menschen

Forschungen haben gezeigt, dass Goldfische eine längere Aufmerksamkeitsspanne als Menschen besitzen. Ein Goldfisch richtet seine Aufmerksamkeit im Schnitt 8 Sekunden auf ein Objekt. Der Durchschnittsmensch schafft dagegen nur 7 Sekunden.

Für Ihr Video bedeutet dies: Die Verweildauer bei Ihren Online-Angeboten ist nur kurz. Ihnen bleiben sieben Sekunden, um Ihren Besucher davon zu überzeugen, dass es sich für ihn lohnt, länger bei Ihnen zu verweilen. Mit einem kurzen Video stellen Sie auch sicher, dass Ihre Zielgruppe alle wichtigen Inhalte zu sehen bekommt!

Ein Video für's Web hat viel mit dem berühmten Elevator-Pitch gemeinsam. Dieser ist kurz, macht neugierig und bringt Ihr Business auf den Punkt! Wikipedia schreibt:

Ein Elevator-Pitch ist ein Werkzeug für die kurze Zusammenfassung einer Idee mit dem Fokus auf die positiven Aspekte des Vorschlags, wie zum Beispiel der Einzigartigkeit, des Zielkunden und die Vorteile bei der Umsetzung.

Der Elevator Pitch war ursprünglich eine Idee amerikanischer Verkäufer und hatte zum Ziel, Kunden und Chefs während der Dauer einer Fahrt mit dem Aufzug (die Bosse haben ihre Büros immer in den oberen Etagen ) von einer Idee zu überzeugen. Weil die Fahrt selten länger als 60 Sekunden dauerte, mussten alle relevanten Informationen in dieses Zeitfenster passen: Kurzvorstellung, Begeisterung für das Projekt wecken und den Auftrag an Land ziehen oder den vielbeschäftigten Chef überzeugen.

Wie Sie ein Video für's Web erstellen

Tipp 1:

In der Kürze liegt die Würze! Die Gefahr unnötiger Information ist sehr groß, weil die Aufmerksamkeit fürs Wesentliche verloren gehen kann und Ihr Video beliebig wird. Beschränken Sie sich auf Highlights. Sie können für Ihr Drehbuch die bekannte AIDA-Formel nutzen und die Fragen kurz und knackig beantworten. Feilen Sie an Ihren Wörtern bis Sie zufrieden sind. Dies ist der aufwendigste Teil der Video-Produktion.

Attention

Aufmerksamkeit erzeugen:

Was bieten Sie Ihrem Zuschauer?

Was können Sie für Ihn tun?

Welchen Erfahrungsschatz haben Sie?

Interest

Interesse wecken:

Womit gelingt Ihnen, Ihr Angebot für den Zuschauer und Kunden in spe interessant zu machen? Dafür müssen Sie seine Bedürfnisse und Vorlieben kennen.

Desire

Verlangen auslösen:

Was gewinnt Ihr Zuschauer, wenn er Ihr Angebot annimmt?

Warum machen Sie ausgerechnet dieses Angebot?

Was ist besonders an Ihrem Angebot?

Welche Vorteile bieten Sie?

Action

Handlung auslösen:

Was wünschen Sie von Ihrem Zuschauer das er als nächstes tut?

Sagen Sie es klar und deutlich!

Tipp 2:

Ein Video muss im Web nicht alles allein machen. Mit unseren Tipps und Videovorlagen für Powerpoint können Sie schnell und unkompliziert immer neue Videos erstellen. Sie können Ihre Interessenten mit einer Video-Serie begeistern und so Gründe für Ihre Besucher schaffen, immer mal wieder auf Ihrer Webseite vorbei zu schauen.

Onlinemarketing mit Video
5 Videos für's Web um Kunden zu gewinnen

 

 

Tipp 3:

Kommen Sie auf den Punkt!
Enden Sie mit einem Call to Action. Schließen Sie Ihr Video mit einer Aufforderung ab. Was wäre der nächste Schritt für Ihr Gegenüber? Wie kann er Sie oder Ihre Idee unterstützen? Der Schlusssatz sollte dazu animieren, sich Ihnen anzuschließen und mitzumachen.

Videozeichner VideoSkript-Anleitung-Bild

GRATIS!

Laden Sie sich unsere Videoskript-Vorlage für Ihre Ideen herunter.